Pekingsuppe

… hat uns der MC heute gemixt, es war superlecker und ging sehr schnell.

Pekingsuppe

3 große Portionen:

175 g Hühnchen
1 Zwiebel
12 g Sesamöl
900 ml Wasser
1 EL Geflügelbrühe (Konzentrat, selbstgemacht)
120 g Bambussprossen
1/2 Tasse Ketchup
200 g passierte Tomaten
2 TL Sambal Oelek
2 EL Sojasauce
6 große TL Speisestärke
6 EL Essig
2 Eier

Hühnchen würfeln und für 45 Minuten in die Tiefkühltruhe, dann drei Sekunden auf Stufe 1 im Mixbehälter zerschnibbeln lassen.
Danach wird das Fleisch in einer Pfanne in heißem Öl (ganz wenig) angebraten.
Zwiebel schälen und vierteln und bei Stufe 5 fünf Sekunden zerschnibbeln lassen.
10 g Sesamöl zugeben und mit der Anbratfunktion vier Minuten bei 130 Grad auf Stufe 1 dünsten.
Das Wasser und die Geflügelbrühe zugeben, außerdem die Sprossen, den Ketchup, die Tomaten, das Sambal Oelek, die Sojasauce und das Fleisch. Alles auf 100 Grad Stufe 1 zehn Minuten köcheln lassen.
Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und gemeinsam mit dem Essig in den Behälter geben. Noch mal fünf Minuten bei 100 Grad auf Stufe 1 köcheln lassen.
Die Eier verquirlen und zwei Minuten vor Ende der Grazeit zugeben.

Advertisements